Nach Chännel sotieren

Nach Häschtäg sotieren

bedeutet „aus dem Herzen kommend“. Das Waisenhaus wurde nach dem Tsunami 2004 für 20 junge Opfer gegründet. Heute sind wir das Zuhause für mehr als 70 Kinder. Sie sind zwischen 6 Monaten und 20 Jahren alt und ausnahmslos Opfer einer Tragödie, von Armut oder Missbrauch. Wir versorgen unsere Kinder mit Essen, Kleidung und Schulbildung aber wir hoffen, dass wir Ihnen viel mehr als das geben. Wir bringen ihnen ihre Kultur nahe und unterrichten sie in Musik und Tanz. Durch die Arbeit in Garten, Farm, Fischteich oder Reisfeld machen wir ihnen den Wert von Arbeit bewusst. Größte Bedeutung hat für uns aber das Lehren von Werten, Selbstachtung und Liebe.

Constantin Film
Verleih GmbH


Verwendungszweck:
FJG2 Spendenaktion


Spendenkonto: 140756
DZ Bank AG
BLZ: 701 600 00
IBAN: DE76 7016 0000 0000 1407 56
BIC/SWIFT: GENODEFF701

Teile mich
auf Whatsapp teilen auf Twitter teilen auf Facebook teilen
Auf das Baan Than Namchai Foundation Konto direkt überweisen

bedeutet „aus dem Herzen kommend“. Das Waisenhaus wurde nach dem Tsunami 2004 für 20 junge Opfer gegründet. Heute sind wir das Zuhause für mehr als 70 Kinder. Sie sind zwischen 6 Monaten und 20 Jahren alt und ausnahmslos Opfer einer Tragödie, von Armut oder Missbrauch. Wir versorgen unsere Kinder mit Essen, Kleidung und Schulbildung aber wir hoffen, dass wir Ihnen viel mehr als das geben. Wir bringen ihnen ihre Kultur nahe und unterrichten sie in Musik und Tanz. Durch die Arbeit in Garten, Farm, Fischteich oder Reisfeld machen wir ihnen den Wert von Arbeit bewusst. Größte Bedeutung hat für uns aber das Lehren von Werten, Selbstachtung und Liebe.

Constantin Film
Verleih GmbH


Verwendungszweck:
FJG2 Spendenaktion


Spendenkonto: 140756
DZ Bank AG
BLZ: 701 600 00
IBAN: DE76 7016 0000 0000 1407 56
BIC/SWIFT: GENODEFF701

Teile mich
auf Whatsapp teilen auf Twitter teilen auf Facebook teilen
Auf das Baan Than Namchai Foundation Konto direkt überweisen
Alle lieben Haudrauf-Lehrer Zeki Müller (Elyas M'Barek), aber den nervt sein neuer Job an der Goethe-Gesamtschule: frühes Aufstehen, aufmüpfige Schüler und dieses ständige Korrigieren! Zu allem Überfluss will Power-Direktorin Gerster (Katja Riemann) die altsprachliche Konkurrenz ausbooten und dem Schillergymnasium die thailändische Partnerschule abjagen. Ihr Traum: Das Image der Goethe-Gesamtschule steigern, um Aushängeschild der neuen Kampagne des Bildungsministeriums zu werden.
Nichts liegt Zeki ferner, als mit seinen "Schwachmaten" auf internationale Klassenfahrt zu gehen, aber als ein Überraschend aufgetauchter Rest seiner Beute durch ein Missgeschick von Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth) in einem Spendencontainer nach Thailand landet, hat er keine andere Wahl: Er muss seine in einem Kuscheltier versteckten Diamanten zurückbekommen.
Müller verdonnert sich freiwillig zur Klassenfahrt in ein thailändisches Küstenkaff. In Südostasien drehen Chantal (Jella Haase), Zeynep (Gizem Emre), Danger (Max von der Groeben) & Co erst so richtig auf und präsentieren ein schillerndes Spektrum an sozialer Inkompetenz. Und als ob Zeki mit dem wilden Lehrer-Schüler-Krieg nicht schon genug zu tun hätte, entbrennt auch noch ein gnadenloser Konkurrenzkampf mit dem elitären Schillergymnasium unddessen versnobtem Superpädagogen Hauke Wölki (Volker Bruch), der nur ein Ziel hat: Müllers Karriere zu beenden.